Back to COURSE

A1-Deutsch Block 10 - Im Gespräch mit Arbeitskollegen I

0% Complete
0/34 Steps
In Progress
Chapter 24, Topic 344
In Progress

2.6.5 Ich spreche

2.6.5 I speak


Liebe Deutschlernende, hier ist Carl Commuio!

Diese Aufgabe ist eine Hör- und Sprachübung.
Sie lernen die deutschen Wörter richtig auszusprechen.
Sie hören Wörter.
Sprechen Sie sie nach.
Sie lernen die Aussprache.

This task is a listening and speaking exercise.
You learn to pronounce the German words correctly.
You hear words.
Repeat the words.
You learn the pronunciation.
Viel Spaß beim Üben!

Die Betonung von Wörtern

Im Deutschen werden nicht alle Silben eines Wortes gleich stark gesprochen. Bei Wörtern mit mehr als einer Silbe gibt es eine betonte Silbe; sie wird besonders hervorgehoben.
Wissen Sie zum Beispiel, welche Silbe in dem Wort “Bewerbung” hervorgehoben wird? Oder in dem Wort “Mitarbeiter”? Am besten lernen Sie von Anfang an für jedes Wort die Betonung mit der Vokabel.
Denn es gibt im Deutschen keine feste Position für die Wortbetonung. Manche Wörter werden auf der ersten Silbe betont (Vater, Gurke), andere Wörter auf der zweiten Silbe (Tomate, Bewerbung) und so weiter.
Es gibt aber ein paar Regeln und Hinweise für die Wortbetonung. Sie lernen jetzt zwei Regeln kennen:

– Betonung von Wörtern, die aus zwei oder mehr Wörtern zusammengesetzt sind (sogenannte Komposita)

– Präfixe/Vorsilben in Wörtern, die immer betont werden



Betonung von zusammengesetzten Wörtern (Komposita):
In den meisten Fällen wird im Deutschen der erste Teil betont.

Zwei Beispiele:
die Abteilung + der Leiter = der Abteilungsleiter
der Termin + der Kalender = der Terminkalender

Betonung von Präfixen:
Manche Präfixe werden im Deutschen nie betont, andere werden immer betont. Sie haben gerade drei Präfixe kennengelernt, die immer betont werden:
• vor- vorstellen, Vorbereitung, Vorgesetzter
• aus- Ausbildung, Aushilfe, ausgehen
• mit- Mitarbeiter, mitnehmen



The intonation of words

In German not all syllables of a word are spoken with the same strength. Words with more than one syllable have one stressed syllable; it is emphasized.


Do you know, for example, which syllable is emphasized in the word “Bewerbung”? Or in the word “Mitarbeiter”? The best thing to do is to learn from the beginning the stress of each word with the vocabulary, because in German there is no fixed position of the word intonation.


Some words are stressed on the first syllable (Vater, Gurke), other words on the second syllable (Tomate, Bewerbung) and so on.

But there are a few rules and hints for the word intonation. You will now learn two rules:

  • The intonation of words that are composed of two or more words (compounds)
  • Prefixes in words that are always stressed

    The intonation of compounds:
    In most cases in German, the first part is stressed.


    Two examples:
    the department + the head = the head of department (der Abteilungsleiter)
    the appointment + the calendar = the appointment calendar (der Terminkalender)


    The intonation of prefixes:
    Some prefixes are never stressed in German, others are always stressed. You just got to know three prefixes that are always stressed:
  • vor- vorstellen, Vorbereitung, Vorgesetzter
  • aus- Ausbildung, Aushilfe, ausgehen
  • mit- Mitarbeiter, mitnehmen